Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Nachrichten > 50 Jahre Herzberger Münzfreunde - Festveranstaltung, Frühjahrstagung, Medaillenemission

Nachrichten

50 Jahre Herzberger Münzfreunde - Festveranstaltung, Frühjahrstagung, Medaillenemission

16.-17. Juni 2017

Vereinsfest 50 Jahre Herzberger Münzfreunde in Verbindung mit der Frühjahrstagung des numismatischen Arbeitskreises Brandenburg/Preußen im Bürgerzentrum.

Festakt, Festmedaille, Festschrift, Ausstellung in der Galerie. - Zu Programm und Örtlichkeiten, Kontakdaten siehe unten unter dem Link weitere Informationen.

27. Juni: 200. Geburtstag Louise von Francois (1817-1893), Medaillenemission.

Die von Olaf Stoy aus Rabeau/Freital gestaltete Porzellanmedaille soll an diesem Tag ausgegeben werde. Bisher geplant ist eine Auflage von 30 Exemplaren zum Preis von je 50 Euro.

Verbindliche Bestellungen der Medaille sind bitte zu richten an:

Herzberger Münzfreunde e. V.
Richard-König-Str. 37
04916 Herzberg (Elster)
verein@herzberger-muenzfreunde.de

Programm: Festveranstaltung
Freitag | 16. Juni 2017
Bürgerzentrum Herzberg
17 Uhr Eröffnung, Grußworte
18 Uhr Festvortrag
„Von Karl dem Großen bis Richard Löwenherz.
Geschichte und Geschichten um das Geld im Mittelalter“
Prof. Dr. Bernd Kluge, Berlin
19 Uhr Imbiss, Getränke, Gespräche
20 Uhr Ausstellungseröffnung in der Galerie im Bürgerzentrum

Musikalische Umrahmung durch Schüler der Kreismusikschule Gebrüder Graun.

Ausstellung:
16. bis 22. Juni 2017 in der Galerie im Bürgerzentrum
In sechs Räumen der Galerie des Bürgerzentrums zeigen 18 Vereinsfreunde in 20 Standardkästen und vier Vitrinen eine große Ausstellung.
Öffnungszeiten
Fr – ab 10 Uhr sowie Sa und So – 9 bis 18 Uhr, Mo bis Do – zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek

Sonderführungen für Schulklassen werden in Absprache mit den Schulen und der Stadtverwaltung angeboten.

Frühjahrstagung:

Samstag | 17. Juni 2017 im Bürgerzentrum Herzberg
9:30 Uhr Begrüßung und Vorträge
• 500 Jahre Reformation in Herzberg aus Sicht eines Numismatikers Ulf Lehmann, Herzberg
• Karl von Kühlewein und seine Berlin-Sammlung von Elke Bannike, Bernau
• Der Münzfund von Lühnsdorf bei Niemegk von Wilko Krone, Beelitz
12:30 Uhr Mittagspause
15 bis Altstadtführung mit 18 Uhr Sankt Marien oder Exkursion
Anschließend gemeinsame Einkehr im Blauhaus, (reserviert für geschlossene Gesellschaft).

Sonntag | 18. Juni 2017
Exkursionen gemäß
www.lutherpass.de

Kontakt:
Herzberger Münzfreunde e. V.
Richard-König-Str. 37
04916 Herzberg (Elster)
verein@herzberger-muenzfreunde.de

Downloads:
Informationsblatt mit Programm und Kontaktdaten
Ansicht des Medaillenmodells Louise von Francois von Oliver Stoy

Links:
Webseite der Herzberger Münzfreunde e.V.

Vernetzung bedeutet Normierung - Normierung bedeutet Fähigkeit zum Datenaustausch

30. Juli 2018

Grundlage für einen freien Austausch der Wissenschaften und ihrer Diziplinen in der digitalen Welt ist die Nutzung von normierten Konzeptansetzungen und Identifikatoren. Ein Austausch zwischen Objektdatenbanken (z.Bsp. dem IKMK des Münzkabinetts) und Themenportalen (z.B. OCRE, dem digitalen RIC-Portal) kann nur stattfinden, wenn beide Instanzen sich auf gemeinsame Identifikatoren zur Beschreibung von numismatisch relevanten Konzepten verständigt haben. Nur so ist sichergestellt, dass Durchmesser und Diameter dasselbe bezeichnen, dass Gaius Caesar gleich Caligula ist.
Doch besteht die Arbeit im Berliner Münzkabinett nicht allein darin, den Berliner Bestand international zu vernetzen, sondern auch kooperierende Partner in dieselbe Lage zu versetzen.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.