Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Nachrichten > Ehrenmedaille der Royal Numismatic Society für Bernd Kluge

Nachrichten

Ehrenmedaille der Royal Numismatic Society für Bernd Kluge

21. Dezember 2015

Die Royal Numismatic Society London hat Bernd Kluge, den früheren Direktor des Berliner Münzkabinetts, 2015 mit ihrer Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Die Royal Numismatic Society London hat Bernd Kluge, den früheren Direktor des Berliner Münzkabinetts, mit ihrer Ehrenmedaille ausgezeichnet. Andrew Burnett, Präsident der Royal Numismatic Society und früherer Direktor des Münzkabinetts des Britischen Museums, überreichte die von Ian Rank-Broadley geschaffene Medaille auf der Jahresversammlung in London am 15. Dezember 2015. Die 1836 gegründete Numismatic Society London (seit 1904 Royal Numismatic Society) ist die älteste numismatische Vereinigung der Welt und gibt mit dem Numismatic Chronicle ebenfalls seit 1836 eine der international prominentesten laufenden numismatischen Zeitschriften heraus. Seit 1883 verleiht sie ihre Ehrenmedaille jährlich an „some person highly distinguished for services to Numismatic Science”. Die bisherigen deutschen Preisträger waren Theodor Mommsen (1895), Alfred von Sallet (1897), Heinrich Dressel (1908), Max von Bahrfeldt (1912), Kurt Regling (1933), Behrendt Pick (1935), Peter Berghaus (1979), Peter Robert Franke (1988), Maria R.-Alföldi (1995) sowie Gert und Vera Hatz (2003).

Vernetzung bedeutet Normierung - Normierung bedeutet Fähigkeit zum Datenaustausch

30. Juli 2018

Grundlage für einen freien Austausch der Wissenschaften und ihrer Diziplinen in der digitalen Welt ist die Nutzung von normierten Konzeptansetzungen und Identifikatoren. Ein Austausch zwischen Objektdatenbanken (z.Bsp. dem IKMK des Münzkabinetts) und Themenportalen (z.B. OCRE, dem digitalen RIC-Portal) kann nur stattfinden, wenn beide Instanzen sich auf gemeinsame Identifikatoren zur Beschreibung von numismatisch relevanten Konzepten verständigt haben. Nur so ist sichergestellt, dass Durchmesser und Diameter dasselbe bezeichnen, dass Gaius Caesar gleich Caligula ist.
Doch besteht die Arbeit im Berliner Münzkabinett nicht allein darin, den Berliner Bestand international zu vernetzen, sondern auch kooperierende Partner in dieselbe Lage zu versetzen.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.