Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Publikationen > Publikation

Publikationen

Karsten Dahmen: Der Schatzfund von Klein Tromp in Ostpreußen (heute Trąbki Małe, Polen) Fundbeschreibung und -geschichte

5. Dezember 2017

Jahrbuch der Berliner Museen 56, 2014, 75-90.

1822 und 1838 wurden zwei Funde spätrömischer Solidi, die um 430/440 n. Chr. in die Erde gekommen waren, am Goldberg, nahe Klein Tromp im früheren Ostpreußen (heute Trąbki Małe, Polen), ausgegraben. Mit insgesamt 141 bestätigten Goldmünzen (inklusive einem Aureus Gordians III.) ist dies der bis heute größte Solidi-Hortfund in Polen und dem Baltikum. Die meisten Münzen fanden Eingang in das Königliche Kabinett in Berlin, während kleinere Teile der Königsberger Universität und dem Grundbesitzer übergeben wurden. Der Artikel untersucht die Entdeckungsgeschichte des Fundes, sein späteres Schicksal und stellt einen auf erhalten gebliebenen Münzen und Archivmaterial basierenden Bestandskatalog bereit.

Downloads:
Aufsatz als pdf

Autoren und Verlagen, die die Texte und Bilder der Mitglieder bereit gestellt haben, ist sehr zu danken. Das Urheberrecht liegt bei den jeweiligen Rechteinhabern, die jeweils genannt sind. Die Publikationen der Numismatischen Gesellschaft sind zu beziehen durch: Numismatische Gesellschaft zu Berlin, c/o Münzkabinett, Postanschrift: Geschwister-Scholl-Straße 6, 10117 Berlin, Fax: 030/266425402, die CD-ROM auch durch Winfried Bogon - Verlag für digitale Publikationen, Berlin - www.bogon.de

Prof. Dr. Bernd Kluge (Berlin): Der abgestorbene Ast. Die Hohenzollern in Franken (Fürstentümer Ansbach und Bayreuth)

14. Dezember 2017

Prof. Dr. Bernd Kluge (Berlin): Der abgestorbene Ast. Die Hohenzollern in Franken (Fürstentümer Ansbach und Bayreuth). Vortrag am Donnerstag, den 14. Dezember 2017, um 18 Uhr s.t. im Studiensaal des Münzkabinetts. Gäste sind willkommen.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.