Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Publikationen > Publikation

Publikationen

Karl-Josef Gilles und Bernhard Weisser: Griechische Souveniers

15. Dezember 2007

Karl-Josef Gilles und Bernhard Weisser: Griechische Souveniers. Antike Münzen aus Philippopolis und Perinth aus der Mosel bei Trier, in: Trierer Zeitschrift 69/70, 2006/07, 127-136.

Bronzemünzen der Städte des griechischen Ostens dienten zur Deckung des lokalen, allenfalls regionalen Kleingeldbedarfes. Der Fernhandel oder die Zahlung der Steuern erfolgte mit Hilfe der römischen Reichsprägung in Silber und Gold. Trotzdem finden sich gelegentlich griechische Prägungen weit außerhalb ihres eigentlichen Umlaufgebietes. Die Moselfunde unterhalb
der Trierer Moselbrücke brachten zwei solcher Münzen zum Vorschein. Sie sind insofern bemerkenswert, weil man bei ihnen den zufälligen Verlust ausschließen kann.

Downloads:
Aufsatz als pdf

Autoren und Verlagen, die die Texte und Bilder der Mitglieder bereit gestellt haben, ist sehr zu danken. Das Urheberrecht liegt bei den jeweiligen Rechteinhabern, die jeweils genannt sind. Die Publikationen der Numismatischen Gesellschaft sind zu beziehen durch: Numismatische Gesellschaft zu Berlin, c/o Münzkabinett, Postanschrift: Geschwister-Scholl-Straße 6, 10117 Berlin, Fax: 030/266425402, die CD-ROM auch durch Winfried Bogon - Verlag für digitale Publikationen, Berlin - www.bogon.de

Ordentliche Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen der Numismatischen Gesellschaft

25. Januar 2018

Geschäftsbericht für das Jahr 2016/2017 und Wahl des neuen Vorstandes. Am 25. Januar 2018 um 18 Uhr s.t. im Studiensaal des Münzkabinetts. Nur für Mitglieder.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.