Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Publikationen > Publikation

Publikationen

Angela Berthold: Die Darstellung von Raum auf griechischen Münzen

17. Januar 2012

Angela Berthold: Die Darstellung von Raum auf griechischen Münzen, eTopoi. Journal for Ancient Studies 1, 2011, 69-98.

Die Bilder auf griechischen Münzen dienen als Erkennungs- und Identifikationszeichen der sie ausprägenden Poleis und ihrer Bewohner. Die Wiedergabe von Räumen und Orten im Münzbild ist dabei ein interessantes Phänomen: Neben real existierenden Orten werden auch imaginierte Raumstrukturen, die als Wahrzeichen einer die Münzen ausgebenden Stadt fungieren können, ins Bild gesetzt. Diese Studie zeigt im Rahmen einer Materialsammlung auf, welche räumlichen Gegebenheiten auf archaischen und klassischen griechischen Münzen abgebildet wurden und weshalb sie geeignet waren, die entsprechenden Städte zu charakterisieren und zu repräsentieren. Die griechischen Münzen mit ihrer breiten geographischen Streuung und dichten chronologischen Abfolge bieten hierbei wie kaum eine andere Kunstgattung die hervorragende Möglichkeit, eine bildwissenschaftliche Analyse der Darstellung von Raum und Räumlichkeit in der Antike durchzuführen.

Links:
Der Aufsatz steht unter folgendem Link zum download bereit:

Autoren und Verlagen, die die Texte und Bilder der Mitglieder bereit gestellt haben, ist sehr zu danken. Das Urheberrecht liegt bei den jeweiligen Rechteinhabern, die jeweils genannt sind. Die Publikationen der Numismatischen Gesellschaft sind zu beziehen durch: Numismatische Gesellschaft zu Berlin, c/o Münzkabinett, Postanschrift: Geschwister-Scholl-Straße 6, 10117 Berlin, Fax: 030/266425402, die CD-ROM auch durch Winfried Bogon - Verlag für digitale Publikationen, Berlin - www.bogon.de

Prof. Dr. Sven Günther (IHAC Changchun, China): Konkurrenz belebt das Geschäft - die Münzprägung der Caecilii Metelli in den 120er Jahren v. Chr.

14. September 2017

Prof. Dr. Sven Günther (Institute for the History of Ancient Civilizations Changchun, China): Konkurrenz belebt das Geschäft - die Münzprägung der Caecilii Metelli in den 120er Jahren v. Chr. Vortrag am Donnerstag, den 14. September 2017, um 18 Uhr s.t. im Studiensaal des Münzkabinetts (Einladung FAM). Gäste sind willkommen.

Bitte beachten Sie die TERMINÄNDERUNG!

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.